Impressum / Links / Kontakt Knüllwald- Hausen

Home  -  Geschichte  -  Verein  -  Spielplatz  -  Bilder  -  Gästebuch    

Abenteuer- und Bewegungsplatz am Mühlenradweg

Die Idee einen Spielplatz in Hausen zu bauen, brachte die ganze Sache ins rollen.  Wozu braucht eine Ortschaft wie  Hausen mit 41 Einwohner  einen Spielplatz?


Diese Überlegungen wurden im Jahr 2007 so konkret, das am 01.06.2008 die erste Zeichnung entstand.


Dieses Projekt sollte nicht  „ noch ein Spielplatz“  werden, denn Spielplätze mit Schaukel, Wippe und Rutsche gibt es einige. Die Kinder nutzen diese allein stehenden Spielgeräte nicht, oder wenig. Spielgeräte wie Sechsecke mit Reckstange, Kletterwand,  Kletternetz u.s.w., die man hochklettert, oben angekommen geht es aber nicht weiter, man muss den gleichen Weg wieder runter. Wie deprimierend. Das macht ein Kind nur einmal, oder?


 Kinder brauchen Ziele ! Kinder wollen an einer Kletterwand hochklettern, der Erfolg, ich bin angekommen und nun geht’s die Feuerwehrstange runter, oder über die Brücke zum Schiff und ab auf die Seilbahn. Das fördert die Geschicklichkeit und das Vorrausdenkende zusammenhängende Spiel.


Die Gründe und der geografische Standort sprechen für sich !

Hausen ist ein geografisch günstig gelegener Standort für einen Abenteuerspielplatz, wobei  besonders hervorzuheben ist , das dieser keineswegs nur für Hausen sondern für alle die Spaß daran haben, ihren Kinder beim kreativen Spiel zuzuschauen.

-Der etwas andere Spielplatz-

Geografisch gesehen !

Über den Mühlenradweg hätten die Kinder vom Kindergarten Rengshausen eine direkte Verbindung zum Spielplatz. Kindergruppen des Landschulheimes Licherode könnten auf ihren Weg zum Schwimmbad in Rengshausen einen Zwischenstop einlegen. Für alle Radfahrer, die den Hausen’ner Brunnen als Ziel ihrer Radtour mit Kindern gewählt haben, könnten wir  nun eine alternative zum Spiel, als „nur Wasserplanschen am Brunnen“ bieten.


 In den vergangenen  Jahren, haben immer wieder  viele Familien aus den umliegenden Orten, Hausen als Ziel genutzt. Um nur ein paar Orte zu nennen :

Oberbeisheim, Niederbeisheim, Rengshausen, Nenterode, Nausis, Lichtenhaben, Morschen, Wichte, Licherode, Oberellenbach, Beenhausen, Hainrode und Ersrode, selbst in  Hersfeld-Rotenburg ist der Beisetal Mühlenradweg gut bekannt.


Um nun unser Vorhaben umzusetzen, wurde nach einem geeigneten Platz für diesen Spielplatz gesucht und auch schnell gefunden.


 Eine Wiese am Ortseingang,  direkt neben der Beise, dem Bach der durch Hausen fließt. Da diese Wiese an dem Rad- und Wanderweg  „Mühlenradweg“ liegt und viel  von Radfahrern, Wanderern und Spaziergängern genutzt wird,  wurden Überlegungen angestellt,  einen Spielplatz für groß und klein zu schaffen, also einen Spielplatz der nicht nur von Kindern sondern auch von Erwachsenen genutzt werden kann.


Als am 24.11.2008 die Baugenehmigung für diesen Spielplatz erstellt wurde , war die Freude groß. Doch kann man die Erwartungen, die man sich gestellt hat, auch erfüllen?


 


 




Seite 1  2  3 4